DE | EN | FR

Reisegewerbe

Lebenslage: Gewerbe

Gemäß § 55 der Gewerbeordnung betreibt derjenige ein Reisegewerbe, wer gewerbsmäßig, ohne vorhergehende Bestellung, außerhalb seiner gewerblichen Niederlassung oder ohne eine solche zu haben
1. Waren feilbietet oder Bestellungen aufsucht (vertreibt) oder ankauft, Leistungen anbietet oder Bestellungen auf Leistungen aufsucht oder
2. unterhaltende Tätigkeiten als Schausteller oder nach Schaustellerart ausübt
Wer ein Reisegewerbe betreiben will, bedarf der Erlaubnis (Reisegewerbekarte)

Erforderliche Unterlagen und Gebühren:
Die erforderlichen Unterlagen und Gebühren können Sie dem Merkblatt (Reisegewerbe - erforderliche Unterlagen) entnehmen.
Bitte setzen Sie sich direkt mit der zuständigen Behörde in Verbindung, um ggf. weitere Informationen und das Antragsformular zu erhalten.

Spezielle Hinweise:

Gewerbemeldungen können über den Link der Dienstleistungsplattform „Einheitlicher Ansprechpartner“ des Landes Hessen getätigt werden: https://eah.hessen.de/

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen