DE | EN | FR

Mit brasilianischer Gelassenheit

Bossa Nova zum sechsten Lorscher Platzkonzert

Mit südamerikanischer Gelassenheit das Wochenende ausklingen lassen, darauf dürfen sich die Besucher*innen des Lorscher Marktplatz an diesem Sonntag freuen, schon der Name der Band des kommenden Platzkonzerts verspricht nämlich genau das: „Serenity“ zu Deutsch „Gelassenheit“.

Der „Neue brasilianische Jazz“ den Serenity spielen, entstand in den 1960er Jahren und hat bis heute seine Liebhaber*innen. Auf der Setliste der Formation finden sich immer wieder Klassiker wie „Chega de Saudade“, „Triste“ oder „Wave“, aber auch weniger bekannte Stücke des Genres und einige Eigenkompositionen der Gruppe - Nicht nur wegen des zu erwartenden Wetters wird sich der Lorscher Marktplatz kommenden Sonntag also eher nach Ipanema in Rio anfühlen, sondern auch so anhören.

Authentischer brasilianisch-portugiesischer Gesang von Stefanie Slesina wird von den Klängen der Instrumente gleich dreier Musiker getragen: Ian Lam am Bass, Bandgründer Matthias Coenen an der Gitarre und seit kurzem auch von einem weiteren Mitglied in der Rhythmusabteilung der Band, Manuel Kleefuß als Percussionist.

Bossa Nova

Das Konzert beginnt am kommenden Sonntag wieder zur gewohnten Uhrzeit kostenfrei und unter freiem Himmel, um 15:30 Uhr auf dem Marktplatz, direkt vor dem Alten Rathaus.

Alle kommenden Termine der Lorscher Konzertreihe  Platzkonzerte“:

SO, 24.07.2022, 15:30 Uhr | Serenity

SO, 07.08.2022, 15:30 Uhr | LOL – Legends of Life

SO, 21.08.2022, 15:30 Uhr | Swing Express

SO, 01.09.2022, 15:30 Uhr | MGV Germania

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Datenschutzinformationen