DE | EN | FR

Ein Ausflug in der Region – Warum nicht nach Lorsch?

Stadt Lorsch hat wieder einen Stand auf dem Maimarkt

Lorsch auf dem Maimarkt

Nach der zweijährigen pandemiebedingten Pause war es nun wieder so weit, der Mannheimer Maimarkt öffnet endlich wieder seine Pforten und auch die Stadt Lorsch ist wieder mit einem eigenen Stand auf der größten Regionalmesse Deutschlands vertreten und das schon zum achten Mal! In der Halle 1, direkt am Eingang der Halle (Stand 100), begeistern die großformatigen Aquarelle der Standgestaltung immer wieder die Besucher*innen in der Halle 1. Mit dem vor uns liegenden Frühlingsmarkt, dem frei zugänglichen Pfingstrosengarten, der jeden Tag blütenreicher wird oder den vielen Angeboten des Welterbes bietet Lorsch gerade Interessierten aus der Region alles für einen abwechslungsreichen Tagesausflug. „Wir sind schon so oft an dem Autobahnschild vorbeigefahren, ohne auf dem Schirm zu haben, wie viele Gründe es gibt hier mal abzufahren“, verkündete ein Pärchen bei seinem Besuch am Stand der Karolingerstadt.

Am Stand werden an bestimmten Tagen sogar Zigarren gerollt, immer aber erhalten die Besucher*innen Insider-Informationen zu den vielen unterschiedlichen Gastronomie- und Führungsangeboten und den besonderen Profilthemen der Stadt. Auch der Lorscher Einzelhandel ist 2022 wieder mit am Stand vertreten. An verschiedenen Tagen stellen lokale Geschäftsleute ihr Angebot vor, wie die Fahrrad-Profis von Odenwald Bike oder die Sprachschule Casalenguas. Wie jedes Jahr findet auch das Gewinnspiel wieder großen Anklang, bei dem es unter anderem einen Tag in Lorsch für zwei Personen zu gewinnen gibt.

Die Bilanz nach dem ersten Wochenende ist sehr gut. „Besonders Flyer zum Pfingstrosengarten oder Informationen zum Freilichtlabor Lauresham sind wie jedes Jahr sehr gefragt.“, so Frau Henkes zum ersten Tag nach der Eröffnung. Im Garten finden sich jeden Tag mehr Blüten, die ihre Besucher*innen allein schon wegen der schieren Größe zum Staunen bringen. Außerdem stehen die Päonientage samt Frühlingsmarkt vor der Tür sowie eine Kunstausstellung zum Thema Kalligraphie und ein neues Marktkonzept, das anstelle einer Bühne Wandernde Künstler im gesamten Bereich des Frühlingsmarktes vorsieht. Besonders wenn die Tabakpflanzer auftreten, ist der Andrang immer groß. Auch wenn das UNESCO Welterbe nach wie vor auf Rang Nummer eins der Themen liegt, finden sich am Stand doch auch immer wieder Interessierte aus der Region, die noch von Eltern oder Großeltern und deren Beschäftigung in der Tabakindustrie berichten können - Tabak ist nach wie vor ein Thema, das die Region bewegt.

Noch bis zum 10. Mai vermitteln die von Lorsch begeisterten Standbetreuerinnen und Themenbetreuer*innen ein lebendiges, selbstbewusstes Bild der Stadt Lorsch, auf der ältesten und größten Regionalmesse in Mannheim.

Der Maimarkt in Mannheim findet noch bis zum 10. Mai täglich von 9 – 18 Uhr statt. Der Stand der Stadt Lorsch befindet sich in der Halle 1, Standnummer 0100.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Datenschutzinformationen