DE | EN | FR

(Fenster-)Wunder gibt es immer wieder…

5. LORSCHER FENSTERWUNDER steht bevor

Es kommt wieder! Das 5. LORSCHER FENSTERWUNDER kündigt sich an und soll sich auch in diesem Jahr wieder in privaten Häusern und in den Schaufenstern der Geschäfte ereignen. Denn sowohl da als auch dort werden wieder die Fenster besonders schön, aufwändig und oder originell zur Weihnachtszeit geschmückt. Quer durch die ganze Stadt entstehen somit kleine adventliche Kunstwerke, die von jedermann - weil von der Straße aus zu sehen - bestaunt werden können. Alle, die mitmachen, werden in einem Flyer genannt, sodass ihre Fensterwunder aufgefunden und bewundert werden kann. Außerdem wird es zwei geführte Rundgänge geben (am 8. und am 15. Dezember, jeweils 17 Uhr). Die beteiligten Fenster werden mit sogenannten „Wunderzeigern“ ausgestattet, die die Stadt anliefert und die der Markierung bzw. Auffindung aller beteiligter Fenster dienen.

Foto: Stadt Lorsch

„Puppen und Stofftiere, Gemaltes, Gebackenes, Gebasteltes, Gold, Silber, Glitzer und Kerzen, Naturmaterialien und Stoff, Transparentbilder und ganze Krippenlandschaften, Licht und Farbe, eifrige Kinderhände und detailversessene Erwachsenen-Ideen – es gibt nichts, was nicht zum Einsatz käme“, so das KULTour-Amt, „vor allem aber: Fantasie und die Liebe zu dieser ganz besonderen, verwunschenen Zeit!“ Wer ein Weihnachtsfenster schmücken und mitmachen möchte, meldet sich beim KULTour-Amt der Stadt Lorsch (stadtfeste@lorsch.de oder unter 0 62 51.59 57-504 oder -501) bis zum 10. November. Am 19. November, passend zur „Stadt der Lichter“ des Lorscher Einzelhandels, sollen die Fenster geschmückt sein.

Die Idee zum LORSCHER FENSTERWUNDER kam auf, weil man gerade in der dunklen Jahreszeit einen Anreiz zum (gemeinsamen) Spazierengehen und Flanieren setzen wollte. „Oft ist das Wetter unwirtlich, die Kinder wollen schon gar nicht mehr raus, andererseits aber haben viele Lorscher gerade in der Adventes- und Weihnachtszeit häufig Gäste, mit denen was Schönes, Attraktives unternommen werden und denen die Stadt von ihren schönen Seiten gezeigt werden soll - das waren Gründe dafür, warum das LORSCHER FENSTERWUNDER ins Leben gerufen wurde“, so Kim Brunner vom KULTour-Amt der Stadt Lorsch. „Gerade in Corona-Zeiten erwies ich diese große ‚Outdoor-Ausstellung‘, weil absolut Pandemie-konform, als besonders beliebt.“ Die einzige Voraussetzung zum Mitmachen ist, dass das Fenster von der Straße aus zu sehen sein muss.

Doch außerdem ist das LORSCHER FENSTERWUNDER ein Wettbewerb: Denn die Bürger*innen stimmen (per Coupon) darüber ab, in welchem Privathaus und welchem Geschäft sich ihrer Meinung nach das allerschönste Fensterwunder befindet. Gewinne werden dann vergeben an die beiden meistgewählten Fenster und per Losverfahren an eine Person unter all denen, die sich an der Abstimmung beteiligt haben. „Doch zunächst geht der Appell an die Leute mit den guten Ideen und der Lust, unsere Stadt auf diese ungewöhnliche, liebevolle und sehr individuelle Weise noch schöner und liebenswerter zu machen“, ruft das KULTour-Amt möglichst viele Leute zum Mitmachen auf. „Melden sie sich bis zum 10. November bei uns!“

Das 5. Lorscher Fensterwunder findet vom 19. November 2021 bis zum 6. Januar 2022 im gesamten Lorscher Stadtraum statt. Mitmachen können alle Privatleute und Geschäftsinhaber.

Mitmachen: Gesucht wird das Fenster sowie das Schaufenster, das am schönsten weihnachtlich dekoriert ist. Einzige Bedingung: Es muss von der Straße aus zu sehen sein. Name und Adresse angeben unter stadtfeste@lorsch.de oder Fon 0 62 51.59 67-502 oder -503 Anmeldeschluss: 10. November.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Datenschutzinformationen