DE | EN | FR

Lorsch lächelt

Die LORSCHER FRÜHLINGSTAGE machen‘s möglich

Bienen und Blumen

„Als wir alle Aktions-Punkte zusammengestellt haben, ist uns erst richtig aufgefallen, wie unglaublich viele Menschen ehrenamtlich an diesem Konzept mitarbeiten“, schüttelt Jana Lenhart aus dem Lorscher KULTour-Amt fast ungläubig den Kopf. Die Rede ist von den LORSCHER FRÜHLINSGTAGEN, die nun vom 10. bis zum 24. Mai stattfinden werden. Sie sollen Pandemie-bedingt den traditionellen Lorscher Frühlingsmarkt mit Pfingstrosentagen und Bienen- und Dichterfest ersetzen. „Ausgerechnet in Zeiten, in denen die Leute nichts gemeinsam unternehmen dürfen, haben sich so viele Bürger*innen wie noch nie an der Vorbereitung und Durchführung beteiligt!“ ist man im KULTour-Amt glücklich. Und zwar alles Pandemie-konform. „Damit sind wir wiederum bei einem Plan C angelangt“, heißt es und das Team dankt auch der Politik, „die hier immer wieder neu prüfen und entscheiden musste.“

Das KULTour-Amt hatte alle Lorscher Grundschulkinder und alle Kindergartenkinder Ü3 eingeladen, hölzerne Bienen- oder Blumenformen bunt zu bemalen. „Überwältigend, mit welcher Begeisterung die Lehrer*innen, Erzieher*innen, die Eltern und vor allem die Kinder unserem Aufruf gefolgt sind“, staunt auch der Bürgermeister und ist stolz auf seine Stadt. Immerhin sind so weit über 1000 kunterbunte Bienen und Blüten - hergestellt von der Behindertenwerkstatt Bergstraße - zusammen gekommen, die an den Frühlingstagen an insgesamt zwanzig Plätzen in Lorsch aufgestellt werden. „Und in diesen Lorscher Bienen- und Blumenmeilen verstecken sich vom 13. – 16. Mai Bienenköniginnen, die gefunden werden sollen“, heißt es. „Ein Foto und die Adresse an stadtfeste@lorsch.de geschickt – und man kann einen tollen Preis gewinnen.“

Und noch eine gemeinsame Kunstaktion soll die Lorscher Frühlingstage bunt machen: Die Lorscher Blumenteppiche. Vom 10. bis 16. Mai

können sich Kinder und ihre Familien am KULTour-Amt (Stiftstraße 1) Säckchen mit Straßenkreide von einer Wäscheleine abpflücken. „Damit sollen die Familien kleine, bunte Blumenteppiche vor ihren Wohnungen und Häusern auf die Trottoirs malen, die dann beim Spaziergang durch Lorsch überall entdeckt werden können“, ist die Vorstellung des KULTour-Amt-Teams dazu. Auch hier gilt: Fotografieren und unter dem Hashtag #zusammenaufblühen per Instagram und Facebook ins Netz stellen.

An den Frühlingstagen durch Lorsch auf Entdeckungstour gehen, das werden gewiss viele tun. Denn außerdem gibt es dann noch überall Hoftorgedichte zu Thema „ZUSAMMEN AUFBLÜHEN!“ zu lesen, eine Fotoausstellung zeigt „Lorsch im Frühling“, die BücherMafia verspricht ein „Blind Date with a Book!, der Leseschwarm 2.0 hängt statt Früchten Gedichte in alte Apfelbäume und die Pfingstrosengärtnerinnen bieten wieder Päonien, u.a. aus dem jetzt prächtig blühenden Lorscher Schaugarten(unbedingt anschauen!) zum Verkauf – diese Mal per Click & Collect.

Wichtig ist dabei, dass das Zeitfenster von ursprünglich zwei Tagen auf nun zwei Wochen erweitert wurde und die Aktionen über den gesamten Stadtraum verteilt sind –„vom Skaterpark bis zum Daubhard“, heißt es. „Aber noch wichtiger ist, dass die Gemeinschaft der Menschen durch all die Aktionen bei den Lorscher Frühlingstagen wieder einmal richtig spürbar wird: Hier machen Menschen sich und anderen Menschen einfach eine Freude, indem sie sich beteiligen. Das Gesicht unserer Stadt trägt an diesen Tagen ein ganz großes Lächeln!“ freuen sich die Verantwortlichen schon heute darauf.

DIE AKTIONEN LORSCHER FRÜHLINGSTAGE 10. – 24. Mai 2021

Die Lorscher Bienen- und Blumenmeile - Ein riesengroßes Gesamtkunstwerk in 20 Teilen
Wann?
Vom 13. – 24. Mai
Wo?
Zwanzig Bienen- und Blumenmeilen im gesamten Stadtraum
Wer?
Gemacht haben das die 3 – 10jährigen Lorscher Kinder

Findet die Bienenkönigin! Sucht die Bienenkönigin und gewinnt tolle Preise! Drei fliegen jeden Tag woanders in den 20 Bienen- und Blumenmeilen herum… (Foto machen und mit Name und Adresse an stadtfeste@lorsch.de schicken!)
Wann? Vom 13. –16. Mai
Wo? Auf einer von 20 Bienen- und Blumenmeilen in Lorsch

Die Lorscher Blumenteppiche Ein riesengroßes Gesamtkunstwerk von Lorscher Familien, die vor ihren Wohnungen zu Pflastermaler*innen wurden
Wann? Vom 10. – 24. Mai
Wo? Überall in Lorsch auf den Trottoirs
Wer? Das malen die Lorscher Familien vor ihren Häusern und Wohnungen. Achtung: Pflückt euch vom 10. – 16. Mai ein Säckchen mit bunter Straßenkreide am KULTour-Amt (Stiftstraße 1) von der Wäscheleine, malt mit und postet euren Teppich unter #zusammenaufblühen

Die Hoftorgedichte - Über 100 Gedichte zum Thema „ZUSAMMEN AUFBLÜHEN!“
Wann?
Bis Mitte Juni
Wo? Überall in Lorsch an den Hoftoren. Achtung: Eine Liste aller Hoftore im Internet unter www.lorsch.de/fruehlingstage und als Flyer samt Stadtplan am KULTour-Amt (Stiftstraße 1) zum Mitnehmen
Wer? Eingesandt von Bürger*innen allen Alters aus Lorsch und Umgebung.

Fotoausstellung „Lorsch im Frühling“ - So schön wird’s bald wieder!
Wann? Vom 13. – 24. Mai
Wo? Im Hof Haus Lorbacher (Benediktinerplatz)

Bitte recht freundlich! – Selfie Point im Frühlings-Lorsch
Wann?
Vom 13. – 24. Mai
Wo? Im Hof Haus Lorbacher (Benediktinerplatz)

Pfingstrosenverkauf - Click & Collect im Pfingstrosenrausch
Wann?
Click: ab 13. Mai, 8 Uhr (solange der Vorrat reicht) | Collect: nach Terminvergabe
Wo: Click www.lorsch.de/fruehlingstage | Collect à KULTour-Amt, Stiftstraße 1 (nur mit Termin!)
Wer? Das Gärtnerinnen-Team des Pfingstrosengartens

Blind Date with a Book – Was steht drin? –Lass dich überraschen!
Wann?
15. + 16. Mai
Wo? Im Öffentlichen Bücherregal, Hof Haus Lorbacher (Benediktinerplatz)
Wer? Die BücherMafia

Poesie Schlaraffia. Der Leseschwarm 2.0 hängt euch Gedichte in die Bäume
Wann? 13. – 16. Mai
Wo? Im Klosterfeld
Wer? Der Leseschwarm 2.0 stellt sich damit vor

Blütenfeuerwerk im Pfingstrosengarten – Holt euch den totalen Farbrausch!
Wann?
Bis Mitte Juni
Wo? Pfingstrosengarten rund um die Evangelischen Kirche
Wer? Die Pfingstrosengärtnerinnen

Eisenverhüttung im Freilichtlabor Lauresham - Seid live im Internet dabei!
Wann?
15. Mai um 14 Uhr, 16. Mai um 11 Uhr
Wo? Freilichtlabor Lauresham. Seid mit QR-Code dabei (www.kloster-lorsch.de)
Wer? Das Welterbe-Team von Lauresham

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Datenschutzinformationen