Was so alles los war..... Jahr 2014
Bitte bei Interesse auf einen der nachfolgenden Listenpunkte klicken, du wirst dann automatisch an die richtige Textstelle gebracht.

Silvesterlauf 2014

Hier die Vorankündigung der zweiten Auflage unseres Silvesterlaufes am 31.12.14 um 14:00 Uhr:






















Jog and Rock 2014

















Bei schönstem Herbstwetter fand am 28.09.2014 die nunmehr 10. Auflage von Jog & Rock  mit einem rund 2.100 Starter großen Teilnehmerfeld statt. Auch der Lauftreff Lorsch trug hierzu seinen Teil bei und meldete stolze 12 TeilnehmerInnen. Hierzu beigetragen hat sicherlich auch die neue Streckenführung der Halbmarathonstrecke, die erstmals durch Einhausen und Lorsch führte und somit bei unseren LäuferInnen für eine Art "Heimspielatmosphäre" sorgte.

Nicht verwunderlich daher, dass sich 11 LäuferInnen für die Halbmarathondistanz entschieden und Christel somit als Einzelkämpferin über die 10km-Distanz starten musste. Dies tat
sie allerdings mit Bravour, mit einer Zielzeit von 51:54 min gewann sie die Altersklasse W55 mit 13 Sekunden Vorsprung auf Platz 2 und über 2 min auf Platz 3.

Noch besser lief es für unsere Starter auf der Halbmarathondistanz. Trotz der dann um die Mittagszeit doch fast sommerlichen Temperaturen erreichten alle 11 das Ziel, besonders hervorzuheben sind der 13. Gesamtplatz von Tamara in einer Superzeit von 1:41:52 und die 1:51:42 von Bettina bei ihrem allerersten Halbmarathon!

Da auch Birgit und Jutta M. noch zwei weitere Top-Zeiten beisteuern konnten, ging zwar sehr überraschend, aber total verdient, der 1. Platz in der Damen-Team-Wertung an den LT Lorsch! Herzlichen Glückwunsch!
Nicht ganz nachvollziehbar bleibt hierbei allerdings der Umstand, dass Tamara und Jaqueline vom Veranstalter nicht in der Teamwertung für den LT gewertet wurden, da diese nicht innerhalb unserer Sammelanmeldung sondern separat gemeldet haben. Nun ja....
Bleibt letztlich noch zu hoffen, dass sich unsere Langzeitverletzten Norbert und Wolfgang rechtzeitig für die Neuauflage in 2015 erholen und die Herren vielleicht nachziehen können.

















Ein besonderes Dankeschön sei an dieser Stelle an Jakob und Betty für die lautstarke Anfeuerung an der Strecke und die tollen Läuferfotos gerichtet!
 



Paddeln mit Birgit

Wo: auf der Glan in der Pfalz, Einstiegsstelle : Lauterecken
Wann:  Sonntag, 21.09.14
Kosten: 30,00 Euro pro Nase im Boot und Rücktransport



Läufer, -innen und Anhang, Kind und Hund können auch paddeln und ich kann Euch sagen, das macht Spaß!

Nachdem der erste Termin wegen Niedrigwasser nicht stattfinden konnte, ist nun von Birgit ein neuer Termin vereinbart worden. Geplant ist ein Tagesausflug, der gemeinsam in Lauterecken mit der Übernahme der Boote (Kanadier 2er oder 3er ) um 10 Uhr beginnt und  kurzer Einführung . In 2-2,5 h ist Lauterecken  gut zu erreichen.

Jeder sollte Tagesverpflegung (Getränke, Essen, eine 2. Garnitur Kleidung, falls Wasserkontakt entsteht) mitnehmen, die in eine wasserdichte Tonne gestopft wird.

Als Tagesabschluss ist ein gemütliches Abendessen in einem Lokal in der näheren Umgebung geplant.

Anmeldung  per Mail an Birgit oder an lt-lorsch@gmx.




Wettkämpfe 2014

Unsere Läufer haben in den vergangenen Wochen und Monaten recht fleißig an verschiedenen Laufevents in der näheren Umgebung teilgenommen.


Im Vordergrund stand hierbei zunächst die Aufbauarbeit für die Laufsaison, auch aufgrund der Streckencharakteristik mit zahlreichen Höhenmetern war nicht mit Bestzeiten zu rechnen.

Umso höher waren hierbei die im März erzielten Zeiten in Kaiserslautern (140 Höhenmeter) und an der Weinstraße (240 Höhenmeter) zu bewerten. Insbesondere die „Wand von Asselheim“ bei km 17,5 beim Weinsträßer Event verlangte den Teilnehmern die letzten Reserven ab.


Auch bei den Kreis-Cross-Meisterschaften am 15.03. in Mörlenbach schlugen sich unsere Teilnehmer mehr als wacker, wie zahlreiche Klassensiege und Podestplätze belegen.
Allen Startern herzlichen Glückwunsch zu den erzielten Zeiten!


Bei bestem Laufwetter stieg Ende Mai am Samstag der SAP Arena Marathon in Mannheim.
Es sollte am Ende, nicht nur wegen der Irritationen um die „richtige“ Laufstrecke (s. auch den Bericht des Laufreports), ein durchwachsener Event für die Lorscher LäuferInnen werden.
So musste Wolfgang bereits wenige Tage vor dem Start seine Teilnahme verletzungsbedingt absagen. Noch ärger traf es Jutta, die an der ersten Verpflegungsstelle von einem nachfolgenden Läufer regelrecht über den Haufen gelaufen wurde.
Eine ausgekugelte Schulter, Platzwunden an Knie und Ellbogen (die im Krankenhaus genäht werden mussten) waren die mehr als unschöne Folge. Wir wünschen den Beiden an dieser Stelle gute Besserung und hoffen, dass Sie bald wieder mit uns laufen können!
Somit war Thomas der einzige unserer Läufer, der das Ziel erreichte… Ob auch er sich wie die Spitzengruppe des Marathonfeldes in den Mannheimer Quadraten verirrte, ist bislang noch nicht überliefert, jedenfalls blieb er mit 2:04 h deutlich unter seinen Möglichkeiten. Bleibt zu hoffen, dass in 2015 ein erfreulicheres Ergebnis zu vermelden ist.

Neben unseren Läufern halfen zahlreiche Freiwillige des Lauftreffs bei der Organisation des Lauf-Events in gewohnt professioneller Manier. Ein herzlicher Dank geht daher an Bettina, Jutta, Petra, Paola, Norbert, Willi und Jakob!


Lang Spendenlauf
Auch in diesem Jahr nahmen wieder zahlreiche  LäuferInnen des Lauftreffs am traditionellen Spendenlauf des Schuhhauses Lang in Seeheim teil.


Trotz terminlich schwieriger Umstände, sind am Mittwoch den 25. Juni
7 unserer Läuferinnen und Läufer auf die anspruchsvolle 10 km Strecke mit ca. 200 Höhenmetern gegangen und verbesserten ihre Vorjahreszeiten zum Teil erheblich.
Nach dem Lauf folgte dann der gemütliche Teil mit Essen vom Buffet und freie Getränken, die in gewohnter Manier von den beiden Veranstaltern, Hotel Brandhof und Schuhhaus Lang kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.
Somit gelten die 15 € Startgeld komplett als Spende, stolze 750 € wurden somit in 1:12 Std. erlaufen. Die Spende ging in diesem Jahr an das “ Darmstädter Bündnis gegen
Depression “.  Patricia Gill Schultz, die Koordinatorin des Bündnisses, konnte am gleichen Abend den Betrag in bar entgegennehmen.

Als Jahreshöhepunkt steht für einige unserer LäuferInnen die Teilnahme bei Jog & Rock in Bensheim am 28.09. auf dem Programm. Hier werden für den LT 10 Teilnehmer an den Start gehen. Vielleicht sieht man sich ja in Bensheim....






Einige Tipps für die Wettkampfsaison

Erholung nach dem Laufen

Nach einem anstrengenden Lauf bereitet sich der erschöpfte Körper
darauf vor, beim nächsten Mal nicht nur genauso viel, sondern noch mehr leisten zu können.
Wer dieses bessere Ausgangsniveau für das nächste Training nutzt, steigert seine Leistung. Wer aber zu früh wieder die Laufschuhe schnürt, unterbricht die Phase der Regeneration, in der sich der Körper fit für mehr macht.
Das so genannte Übertraining führt zu einem sinkenden Leistungsniveau - der Körper kommt mit der Anpassung nicht hinterher.

In einem guten Lauftrainingsplan stehen deshalb Be- und Entlastung im richtigen Verhältnis. Ausreichende Erholung macht dabei nicht nur fit, sondern schützt auch Ihre Muskeln, Sehnen und Gelenke - fehlende Regeneration ist die häufigste Ursache für eine Sportverletzung.

Wie viel Zeit der Körper zwischen zwei Läufen braucht, darüber entscheiden zahlreiche Faktoren. So spielen Ihre genetische Konstitution und Ihr Trainingszustand eine große Rolle. Fit for Fun hat fünf gute Regenerationsmöglichkeiten zusammengestellt. Den Artikel findet Ihr hier.


Trainingsplan variieren

Joggen ist natürlich auch eine Zeitfrage und das wird problematischer, je länger man in der Lage ist, am Stück durch zulaufen. Wenn man bereits länger als 10 Minuten laufen kann, ist es auch kein Problem, nur jeden 2. Tag zu laufen. Es ist als Anfänger aber immer besser, lieber öfter kleine Strecken zu laufen, als nur ein bis zwei Mal ein längeres Stück. 


Silvesterlauf 2013

Eine überaus große Resonanz fand der erstmals von Lauftreff, LC Olympia und Nordic-Walking-Gruppe Lorsch ausgerichtete Silvesterlauf. Fast 200 Läufer und Läuferinnen, darunter zahlreiche Aktive des Lauftreffs, begaben sich auf die knapp 10 km lange Runde durch den Lorscher Wald. Alternativ konnte auch eine kleine Runde von 4 km bewältigt werden.

Bei milden Wintertemperaturen und viel Sonnenschein wurden die Teilnehmer von Andreas mit einer Silvesterrakete auf die Strecke geschickt, nach einer guten Stunde waren alle Teilnehmer wohlbehalten wieder zurück und konnten im Ziel ihre Teilnahmeurkunde in Empfang nehmen.

Neben der sportlichen Aktivität gab es nach dem Lauf bei Glühwein, heißem Saft und Kuchen noch reichlich Gelegenheit das alte Jahr bei einem netten Gespräch unter Lauffreunden ausklingen zu lassen.
Aufgrund der sehr positiven Resonanz von Teilnehmern und freiwilligen Helfern bleibt zu hoffen, dass auch am Jahresende 2014 wieder viele LäuferInnen nach Lorsch finden.

Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle Jutta, Andreas, Gert und Wolfgang, die sich maßgeblich für den Erfolg des Silvesterlaufes eingebracht haben!

Der Silvesterlauf in der Presse

Den ausführlichen Bericht des Bergsträßer Anzeigers findest du hier.

Anschrift

Lauftreff Lorsch
c/o Friedrich Gött

Kontakt

Tel: 0172 7147993
Mail: lt-lorsch@gmx.de
 

World Wide Web

www.runnersworld.de
www.laufreport.de
...und auch auf Facebook.


Besucher:

Besucherzaehler