DE | EN | FR

Lauresham Thementag / ABGESAGT

„Herr sein im Frühmittelalter“

Ort

Freilichtlabor Lauresham

Veranstalter

Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen

Termine

So, 15.03.2020, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

Saisonstart 2020: Großer Tag der Offenen Tür und Thementag am 15. März: „Herr(in) sein im Frühmittelalter“

Zum Saisonstart öffnet das Freilichtlabor Lauresham zwischen 11 und 17 Uhr kostenlos seine Tore – Erstmals kommt der Lauresham-Denar in Umlauf

LORSCH. Wie sah der Alltag von Menschen aus, die in der Zeit der Karolinger der Oberschicht angehörten? Zum Start der Saison 2020 im UNESCO Welterbe Kloster Lorsch lädt das Experimentalarchäologische Freilichtlabor Lauresham zu seinem ersten Thementag im Jahr ein: Am Sonntag, den 15. März, von 11 bis 17 Uhr, vermitteln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten dem Publikum, was „Herr(in) sein im Frühmittelalter“ um das Jahr 800 bedeutete.    

Schmiede und sogenannte Archäotechniker lassen sich bei der Herstellung frühmittelalterlicher Waffen beobachten. Man erhält einen Eindruck vom Aussehen und der Ausstattung von Pferd und Reiter in dieser Zeit und es gibt anschauliche Informationen zur Jagd, zur Textilproduktion und zu den Statussymbolen, die die Herrschaft eines Hofes auszeichnete. Auch das damalige Drechsler- und Töpfereihandwerk stehen an diesem Tag der Offenen Tür im Blickpunkt. Das Freilichtlabor heißt dabei wieder die ganze Familie willkommen und bindet Mitmach-Aktionen wie Münzenschlagen, Bogenschießen, Knochenschnitzen oder Zinngießen im weitläufigen Areal ein. Kulinarisch werden die BesucherInnen mit regionalen Spezialitäten vom Wildschwein oder Hirsch versorgt.

Erstmals in diesem Jahr ist der Eintritt zu den Thementag für alle Gäste frei. Ein Highlight dieses Thementages ist dabei die Einführung des Lauresham-Denars, der erstmalig in Umlauf kommt. Es handelt sich um eine eigene Währung für das Freilichtlabor, eine Münze, die nach dem Fund eines sogenannten Dorestad Denars aus dem 9. Jahrhundert geprägt wurde. Die Denare können beim Eintritt an der Kasse erworben werden (1 Denar = 1 Euro) und dienen innerhalb Laureshams ab diesem Tag als Zahlungsmittel für Speisen, Getränke, aber auch Angebote wie etwas Rundfahrten mit dem Ochsenkarren etc. Beim Saisonstart am 15. März können sich Gäste diese Münzen sogar an der Lauresham-Schmiede selbst prägen. Ab dem Erwerb von zehn Denaren erhält man einen kleinen Lederbeutel kostenlos dazu. Es ist daran gedacht, künftig zu jedem Saisonstart eine neue Lauresham Münze herauszubringen. Die alten Denare behalten dann trotzdem ihre Gültigkeit als Lauresham-Zahlungsmittel.

Tickets und Preise

Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:

Claus Kropp

Leitung, Experimentalarchäologisches Freilichtlabor Lauresham

ckrppklstr-lrschd

Fon 0 62 51/86 92 00
www.kloster-lorsch.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen