Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

STADT UND BÜRGERbüro

 

Konzert "After and Before"

mit Robert Amirkhanyan

Ort
Paul-Schnitzer-Saal

Veranstalter
NOAH e.V. I Stadt Lorsch

Termine
Fr, 08.12.2017, 19:30 Uhr

 

Robert Amirkhanyan kommt nach Lorsch

Komponist der Lorscher Hymne gibt am 8. Dezember ein Konzert

Sein Name ist heilig für alle Armenier. Der legendäre armenische  Komponist, Pianist und Sänger Robert Amirkhanyan  kommt nach Lorsch. Am Freitag, den 8. Dezember wird er in Lorsch im Paul-Schnitzer Saal um 19,30 ein Konzert „After and Before“ geben. Dabei sind die Interpreten seiner Musik Seda Amir-Karayan und Gurgen Baveyan – beide sind inzwischen auch international bekannt. Für Lorsch komponierte Robert Amirkhanyan eine Stadthymne zum 1250-jährigen Jubiläum und gab zu Beginn des Jubiläumsjahres 2015 ein umjubeltes Konzert.

Amirkhanyan ist weltweit als musikalischer Botschafter Armeniens berühmt. Seit über fünf Jahrzehnten hat er sich  zur Lebensaufgabe gemacht, die armenische Musikkultur für ein großes Publikum im In- und Ausland zu erhalten und weiterzuentwickeln. So wurde er zum Konservator und Impulsgeber, komponierte unter anderem  Klavierkonzerte, Opern, Streichquartette sowie verschiedene Musicals. Aber auch in den Genres Film- und Theatermusik ist er zu Hause  - was beim Lorscher Konzert immer wieder deutlich wurde: Im Pianosolo mit dem übersetzten Titel "Kindheitserinnerungen" dominiert ein narratives und beinahe episches Spiel unter einer latent dramatischen Klangsphäre.

Die Bewunderung seiner Landsleute offenbart sich in vielen Ehrungen: Amirkhanyan ist Träger der höchsten Auszeichnung Armeniens. 2010 erhielt es aus der Hand des russischen Präsidenten Dmitri Medwedew die hohe Auszeichnung „The Star of Commonwealth“ der CIS.

Eine besondere Liebe gilt der Komposition und Interpretation armenischer Volkslieder und „Chansons“. Die Texte und Melodien, die in Armenien ungemein populär sind,  transportieren eine große Spannweite an emotionalen Nuancen und patriotischen Gefühlen. Sein Stück „Patria“ wurde zur inoffiziellen Hymne des Landes Armenien, Werke wie "Armenian Eyes" sind auch international bekannt. 2012 wurde in Deutschland eine CD „The Voice of Armenia“ mit seinen bekanntesten Stücken herausgegeben.

Die Altistin Seda Amir-Karayan und der Bariton Gurgen Baveyan sind seine Schüler und Interpreten seiner Stücke. Beide haben auf Ihrem Gebiet gleichfalls internationale Karrieren gemacht und sind Gewinner vieler internationaler Preise.

Konzert „After and Before“ mit Robert Amirkhanyan, Seda Amir-Karayan und Gurgen Baveyan am Freitag, den 8. Dezember, um 19,30 im Paul-Schnitzer Saal in Lorsch. Karten zu 15 Euro im Vorverkauf bei der Tourismus-Information im Alten Rathaus in Lorsch.