DE | EN | FR

Online-Info-Abend zu Förderungen für private Immobilien in Lorsch

Hohes Interesse am Anreizprogramm im Stadtzentrum

Das ´Anreizprogramm´, das die Stadt Lorsch als eine der Maßnahmen im Förderprogramm ´Lebendige Zentren´ für das Stadtzentrum Lorsch auf den Weg gebracht hat, ist bei den privaten Eigentümerinnen und Eigentümern erfreulich positiv angekommen. Für etwa 50 Immo-bilien haben sie seit dem ersten Aufruf der Stadtverwaltung und der Entwicklungsgesellschaft Lorsch (EGL) Ende August Interesse an einer Förderung bekundet.

Mit dem Anreizprogramm hat man sich in der Klosterstadt das Ziel gesetzt, bauliche Maßnahmen, insbesondere Fassaden, mit Wirkung auf den öffentlichen Raum, Ladenlokale und Geschäftsflächen sowie Maßnahmen mit positiven Auswirkungen für den Klimaschutz in der Stadtmitte zu fördern. Dabei können bis zu 40% der förderfähigen Kosten, maximal 20.000 Euro, bezuschusst werden.

„Absolut klasse, dass wir im ersten Schritt schon bei so vielen Bür-gerinnen und Bürgern einen Impuls auslösen konnten, über die Sanierung der eigenen Immobilie nachzudenken. Wir sind von der hohen Nachfrage positiv überrascht und haben daher nun einen Informations-Abend vorbereitet, an dem wir alles Wichtige vorstellen werden!“, zeigt sich Bürgermeister Christian Schönung erfreut.

Foto: EGL
Foto: EGL

Einige Erstberatungen konnten zwischenzeitlich bereits durchgeführt werden – doch die große Zahl weiterer Einzeltermine kann durch das Büro Rittmannsperger aus Darmstadt, das die Stadt Lorsch als ´Kernbereichsmanagement´ im Förderprogramm ´Lebendige Zentren´ begleitet, nur nach und nach abge-arbeitet werden. Statt der zunächst angedachten Einzelberatungen hat man sich daher dazu entschlossen, zunächst einen allgemeinen Informationsabend anzubieten, und das in Corona-Zeiten online.

Am Mittwoch, den 09.12.2020, wird von 19 bis 20 Uhr mithilfe der App ´Go To Meeting´ über das Anreiz-programm informiert. Über die Förderprogramme-Homepage (https://aktiv.lorsch.de/event/online-informations-abend-zum-anreizprogramm-in-lorsch/) oder direkt über den Link https://global.gotomeeting
.com/join/937684781
kann über alle Endgeräte wie Laptop, Tablet oder Smartphone an der Veranstaltung teilgenommen werden.

Ulrike Hesse, Architektin aus dem Büro Rittmannsperger, berichtet dabei über die Ziele der Stadt Lorsch im Anreizprogramm für private Immobilien, die förderfähigen Maßnahmen und die richtige Vorgehensweise bei der Antragstellung sowie zu den Anforderungen des Denkmalschutzes, der in der Lorscher Innenstadt meist mit zu bedenken ist. Im Anschluss wird Jan Lautenschläger, Energieberater aus Einhausen, aufklären, welche Maßnahmen ergänzend zum Anreizprogramm über Energiespar-Programme, bspw. der KfW, ge-fördert werden können.

Im Anschluss besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Auch vorab können Fragen zur Teilnahme an der Veranstaltung gestellt oder Themen, die angesprochen werden sollen, eingereicht werden. Hierfür können sich Interessierte an Timo Cyriax (E-Mail: tcyrxlrschd, Telefon 06251-58478-13), bei der Ent-wicklungsgesellschaft Lorsch (EGL) für die Förderprogramme zuständig, wenden.

Teilnahme am Online-Informations-Abend (Mittwoch, den 09.12.2020, 19 bis 20 Uhr) zum Anreiz-programm für private Immobilien im Stadtzentrum Lorsch per Computer, Tablet oder Smartphone über den Link https://global.gotomeeting.com/join/937684781 .

Alle Informationen zu den Fördermöglichkeiten im Anreizprogramm der „Lebendigen Zentren“ unter https://aktiv.lorsch.de/anreizprogramm-lorsch-immobilien-eigentuemer/ .

Kontakt:

Für das „Anreizprogramm“
Kernbereichsmanagement
Rittmannsperger Architekten GmbH
Frau Ulrike Hesse
Tel. 0 61 51/96 80-36
E-Mail: lrkhss-drttmnnsprgrd
https://rittmannsperger.de/

Stadtverwaltung Lorsch
Bau- und Umweltamt
Claudia Greiff-Reusch
Telefon: 0 62 51/59 67-307
E-Mail: cgrff-rschlrschd
https://lorsch.de/

Entwicklungsgesellschaft Lorsch mbH
Timo Cyriax
Telefon: 0 62 51/5 84 78-13
E-Mail: tcyrxlrschd
https://www.eglorsch.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen