DE | EN | FR

4. „Stadt der Lichter“ in Lorsch am 04. Dezember: mit Maske und Abstand

Langer Shopping-Abend im Spagat zwischen Weihnachtsgeschäft und Corona-Regeln

Keine einfache Situation für die Lorscher Einzelhändlerinnen und -händler: Alle verkaufsoffenen Sonntage in 2020 wurden abgesagt, auch die beliebte Schneemannverbrennung im März musste ausfallen. Und auch derzeit sind keine Weihnachtsmärkte und Stadtfeste zugelassen – das heißt auch, dass die vierte Auflage der ´Stadt der Lichter´ als Shopping-Event in diesem Jahr anders ausfallen muss als die Vorgänger. Am Freitag, den 04. Dezember soll es nun von 17 bis 21 Uhr soweit sein. In der Lorscher Innenstadt werden im Rahmen der Aktion ´Zusammen & gesund bleiben´ nicht nur die Gebäude angestrahlt, sondern für einige Stunden auch die Straßen durch unzählige Kerzen in ein romantisches Licht getaucht.

Monika Graf hat mit ihrem Vorstand bei der Wirtschaftsvereinigung lange beraten, was unter Corona-Bedingungen mit den Verordnungen und Regeln vereinbar ist: „Vieles geht in diesem Jahr nicht. Gemütlich draußen zusammen stehen, Glühwein trinken, eine Bratwurst essen, auf dem Karussell sitzen und nach dem Einkaufen noch in der Gastronomie einkehren – das muss leider alles ausfallen. Die Geschäfte dürfen im Moment allerdings weiter geöffnet haben und das möchten wir dann auch tun. Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden das Weihnachts-Shopping auch in Lorsch und nicht nur im Internet ermöglichen. Wir sind uns aber auch der großen Verantwortung bewusst und richten uns nach den vorgegebenen Regeln!“

Standarddatei
Plakat "Stadt der Lichter"

Die hessischen Verordnungen halten die Lorscher Händlerinnen und Händler strikt ein, daher appellieren sie auch an die Kundinnen und Kunden: Auf den nötigen Abstand und die maximale Gruppengröße von fünf Personen ist auf den Straßen und Plätzen zu achten. Auch in den Geschäften selbst gilt, dass eine Höchstzahl an Kundinnen und Kunden hereingelassen und die Maskenpflicht beachtet wird wie sonst natürlich auch. „Wir vertrauen darauf, dass die Leute uns bei unseren Bemühungen unterstützen und sich an die Regeln halten. In diesem Jahr ist vieles anders, wir freuen uns aber trotzdem darauf, wenn die Lorscherinnen und Lorscher für ihr Weihnachts-Shopping zu uns kommen!“, so Monika Graf, die sich auch an das positive Feedback aus den Vorjahren erinnert: „Die Menschen schätzen die entspannte und besinnliche Atmosphäre sehr. Unter diesem Motto glauben wir fest daran, dass wir in diesem besonderen Jahr mit gegenseitiger Rücksichtnahme und gutem Willen mit unserer ´Stadt der Lichter´ einen guten Start in den Dezember haben!“

Kontakt & Info

Wirtschaftsvereinigung Einzelhandel Lorsch e. V.
Monika Graf
Tel. 06251-56056

Entwicklungsgesellschaft Lorsch
Timo Cyriax
Tel. 06251-58478-13
tcyrxlrschd, www.eglorsch.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen