DE | EN | FR

Prominentes Motiv: Lorscher Königshalle ziert den neuen Klostertaler des Einzelhandels

Die lokale Zweitwährung erscheint künftig jährlich mit einem neuen Design

Die Wirtschaftsvereinigung Einzelhandel Lorsch hat ihr langjähriges Erfolgsprodukt, den ´Klostertaler´, neu gestaltet. Pünktlich zur Vorweihnachtszeit erscheint die beliebte Lorscher Zweitwährung völlig überarbeitet und mit einem ganz neuen Motiv: Die Königshalle, das Lorscher Welterbe und Wahrzeichen, wurde von Lisa Sochiera, Geschäftsführerin des [ånneschd], exakt für die Prägung designed und ziert nun die Jahresmünze.

Künftig soll in jedem Jahr ein neues Motiv auf dem Klostertaler zu sehen sein und damit die Beliebtheit der Taler nochmal deutlich gesteigert werden. Die Vorsitzende Monika Graf berichtet von der Idee: „Wir wollen den Klostertaler noch mehr in den Mittelpunkt rücken. Und was passt da besser als unser ´Kapellsche´, mit dem wir Lorscherinnen und Lorscher sehr verbunden sind? Die Königshalle ist daher unser erstes Jahresmotiv und viele weitere sollen in den nächsten Jahren folgen!“

Der neue Klostertaler. Foto: WEL
V. l. n. r.: Monika Graf (1. Vorsitzende Wirtschaftsvereinigung Einzelhandel), Jürgen Krüpe (2. Vorsitzender), Lisa Sochiera, Michael Sochiera, Sonja Helmling Footo: WEL

Die Lorscher Händler stellen damit ihr System um: Die neuen Münzen bekommen nicht nur jährlich eine neue Optik, sondern auch eine Jahreszahl aufgedruckt. Sie sind damit künftig, so wie im Handel bei  Gutscheinen üblich, drei Jahre gültig. Das bedeutet für die bereits lange Jahre im Einsatz befindlichen Taler, dass sie noch bis zum 31.12.2023 eingelöst werden können. Für das jetzt am 27. November erscheinende neue Design mit der geprägten Jahreszahl „2020“ läuft die Frist ein Jahr länger (bis 31.12.2024), da sie auch im Laufe des kommenden Jahres noch weiter gekauft werden können.

Die Hintergründe der Umstellung erklärt Monika Graf mit der notwendigen Bereinigung des Systems: „Wir lassen die Klostertaler seit 2005 unverändert prägen. Wir wollen jetzt wissen, wie viele Münzen noch im Umlauf sind und wie viele im Laufe der Zeit zum Sammelobjekt oder Souvenir geworden sind und nicht mehr den Weg zurück in die Geschäfte finden."

Timo Cyriax, bei der Entwicklungsgesellschaft Lorsch (EGL) für Stadtmarketing und Citymanagement zuständig, sieht den Klostertaler immer noch als sehr wertvoll an: „Er ist beliebt bei den Kundinnen und Kunden – insbesondere als Geschenk und Gutschein für Weihnachten und Geburtstage. Über die Jahre hat der Klostertaler seine Bedeutung als Marketing-Instrument immer weiter gesteigert: Über 70 Geschäfte, Restaurants und Dienstleister nehmen die Zweitwährung inzwischen an. In 2019 wurden ca. 4.700 Klostertaler gekauft, also für ca. 23.000 €. Das zeigt, wie gut er angenommen wird und die Kaufkraft vor Ort hält!“

Neue Motive für die Folgejahre hat die Wirtschaftsvereinigung auch schon im Kopf, freut sich aber auch über Vorschläge. Denn das Ziel ist klar: Der Klostertaler soll aus Lorsch nicht mehr wegzudenken sein – und mit ihm Einzelhandel, Gastronomie und die weiteren Betriebe.

Erhältlich bei: Sport Graf, Römerstraße 8, 64653 Lorsch

Neue Klostertaler (mit dem Motiv Königshalle und Jahresprägung ´2020´):

1. Ausgabe ab 27.11.2020 bis Ende 2021

2. Gültig bis 31.12.2024

Bisherige (alte) Klostertaler:

1. Keine Ausgabe mehr

2. Gültig bis 31.12.2023

Kontakt & Info

Wirtschaftsvereinigung Einzelhandel Lorsch e.V., Monika Graf, Tel. 06251-56056,
sprtgrffrntd

Entwicklungsgesellschaft Lorsch, Timo Cyriax, Tel. 06251-58478-13,
tcyrxlrschd, www.eglorsch.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen