DE | EN | FR

Ein neues Grubenhaus für das Freilichtlabor Lauresham

Schüler der Heinrich-Metzendorf-Schule entwerfen und bauen in Kooperation mit Wissenschaftlern des Freilichtlabors eine neue Haus(re)konstruktion des Frühen Mittelalters

Am Montag, den 02. Dezember, begannen Mitarbeiter des Freilichtlabors Laures-ham, gemeinsam mit Schülern der Heinrich-Metzendorf-Schule Bensheim, mit der (Re)Konstruktion eines frühmittelalterlichen Grubenhauses. Der Aufbau ge-schieht  nach einem Vorbildhaus, wie es in  Mannheim-Vogelstang „Hinter der Nachtweide“ gesichert wurde.  Zum Einsatz kommt dabei eine Vielzahl früh-mittelalterlicher Werkzeugrepliken, so dass das Haus so authentisch wie mög-lich erstellt werden kann. Finanzielle wurde das Projekt möglich durch die Unterstützung des Kuratoriums UNESCO Welterbe Kloster Lorsch.

Zunächst mussten dazu Baumstämme im Lorscher Wald bearbeitet werden. Dabei wurden die Zugochsen des Freilichtlabors zum Holzrücken eingesetzt. Das Zurechtsägen der Stämme zu Balken sowie die fachmännische Erstellung der Holzverbindungen erfolgten dann direkt an der Baustelle in Lauresham. Claus Kropp, der Leiter des Freilichtlabors ist begeistert vom bisherigen Baufortschritt: „Ohne die Hilfe der knapp zwanzig Auszubildenden des Zimmerereihandwerks sowie der Schüler der Fachoberschule, hätten wir dieses neue Projekt nicht stemmen können. Wir danken der Heinrich-Metzendorf-Schule Bensheim für die tolle Zusammenarbeit!“

Mittlerweile wurde ebenfalls die Baugrube fertiggestellt und die ersten tragenden Pfosten in den Boden eingelassen. Das Hausbauprojekt soll bis zu seiner Fertigstellung im Herbst 2020 noch mehrfach im Rahmen spezieller Führungen und Veranstaltungen interessierten Fachleuten und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Eine erste, vom Kuratorium Welterbe Kloster Lorsch aus organisierte Baustellenführung, ist bereits für Anfang kommenden Jahres geplant.

Foto: VSG

Weitere Informationen: www.kloster-lorsch.de

Kontakt:
Claus Kropp M.A.
Leiter Freilichtlabor Lauresham
ckrppklstr-lrschd
T. +49 (0)6251-51446

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen