DE | EN | FR

Wer hat etwas bemerkt?

Vandalen zerstören Bushaltestelle in der Kriemhildenstraße

Einem neuerlichen Akt sinnloser und teurer Zerstörungswut fiel die 2013 neu eingerichtete und gestaltete Bushaltestelle in der Kriemhildenstraße/Höhe Adelungstraße zum Opfer. Bisher unbekannte Täter zertrümmerten zwei der gläsernen Scheiben, die wartenden Fahrgästen als Wetterschutz und Windfang dienen. Der Schaden beläuft sich auf eine höhere vierstellige Summe.

Die Stadtverwaltung hat Anzeige gestellt und bittet die Bevölkerung und die Anwohner um Mithilfe. Wer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (17. auf 18. April 2018) Verdächtiges gesehen oder verdächtige Personen am Tatort beobachtet? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Heppenheim (0 62 52.70 60) oder an das Ordnungsamt der Stadt Lorsch (0 62 51.59 67-170). „Hier gilt null Toleranz“, sind sich die Behörden einig. „Leidtragende sind die Fahrgäste des ÖPNV, darunter viele Schulkinder und Jugendliche. Und natürlich die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, von deren Geld nun dieser Schaden schnellstmöglich wieder behoben und die Bushaltestelle erneut ausgestattet werden muss.“

Zerstörte Bushaltestelle in der Kriemhildenstraße.
Zerstörte Bushaltestelle in der Kriemhildenstraße.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen