Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

STADT UND BÜRGERINFORMATION

 

Wohungsgeberbestätigung

Bauen und Wohnen

Der Wohnungsgeber (Vermieter) unterliegt bei Meldevorgängen der Mitwirkungspflicht nach § 19 Bundesmeldegesetz. Durch die neue Regelung sollen Scheinmeldungen („Briefkastenadressen“) verhindert werden.

Ab dem 01.11.2015 reicht es deshalb nicht  mehr, bei der ordnungsgemäßen Anmeldung eines neuen Wohnsitzes der Behörde den Mietvertrag vorzulegen. Vielmehr muss der meldepflichtige Wohnungsnehmer (Mieter) diesem Mietvertrag die Wohnungsgeberbestätigung beigefügen. Dafür aber hat man nun aber zwei Wochen, statt bisher nur einer Woche, Zeit für diesen Behördengang. 

Für den Wohnungsgeber (Vermieter) heißt das, dass er dem Wohnungsnehmer (Mieter) die Wohnungsgeberbestätigung innerhalb von zwei Wochen nach dem erfolgten Einzug aushändigen muss, damit dieser seiner gesetzlichen Verpflichtung nachkommen kann. 

Sollte die meldepflichtige Person in ein Eigenheim ziehen, gibt diese beim Anmeldevorgang im Bürgerbüro eine Selbsterklärung ab.  

Zuständige Behörde

  • Bürger-Büro

    Stadthaus, Raum 018 u. 019

    06251 5967-142, -144, -145

Dokumente