Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Kerb, Tabak und mehr

In Lorsch wird ja gerne eine Schippe drauf gelegt, wenn’s um die Stadtfeste geht: immer ein bisschen was Neues, ein möglichst buntes Programm drum herum und immer ein Thema, was über das reine Feiern hinaus Anlass bietet, die Stadt zu besuchen und sich rundum wohl zu fühlen. Zur Lorscher Kerb mit Tabakfest gesellen sich 2019 gleich mehrere besondere Schwerpunkte.

Ganz vorne steht natürlich, dass sich die Eröffnung des alten Amtsgerichtes als Sitz der Stadtverwaltung an der Kerb zum vierzigsten Male jährt. Noch vor der Kerwe-Eröffnung(Samstag 16 Uhr)gibt es deshalb vor dem traditionsreichen Haus am Kaiser Wilhelm-Platz einen kleinen Festakt (14 Uhr). Der Bürgermeister lässt dessen Geschichte Revue passieren und die Gäste sind zu einem Umtrunk sowie nachfolgend zur Besichtigung des Stadthauses auf eigene Faust eingeladen. Historische Bilder und Fakten sowie eine komplett neue Bestückung der Flure mit großformatigen Fotografien aus Lorsch laden ebenfalls zur Erkundung.

Auch der Partnerschaftsverein steuert mit einer Ausstellung belgischer Künstlerinnen und Künstler einen besonderen Programmpunkt bei. Im Paul-Schnitzer-Saal wird diese dreitägige Präsentation am Samstag um 11 Uhr eröffnet. Bilder und dreidimensionale Objekte – vor allem aus Keramik – sind dann dort bis einschließlich Montag zu bewundern und zu erwerben. Spätestens auf dem Weg zum Weindorf ist deshalb ein „kreativer Abstecher“ ins Museumszentrum empfehlenswert. Im Weindorf selbst wird ebenfalls weiter an dem gemütlichen Erscheinungsbild gearbeitet. „Wir wollen die Eingänge noch liebevoller und freundlicher gestalten“, gibt sich das Team vom KULTour-Amt geheimnisvoll. Doch sicher ist, dass der vor zwei Jahren eingeschlagene Weg der Umgestaltung beim Publikum sehr gut ankam.

Das Schubkarren-Rennen am Samstag (14 Uhr für Kinder) und am Sonntag (15 Uhr für Erwachsene) nimmt dieses Jahr gleich zwei Themen auf: Das Tabakprojekt und die Ochsen von Lauresham. Wer nun wen ziehen oder schieben muss, blieb beim heutigen Pressetermin dahingestellt. Anmeldungen für die Zweier-Teams werden noch entgegengenommen (bei Sport Graf oder unter t.cyriax@lorsch.de). Doch vorher lockt das 3. Lorscher Kerwe-Frühstück: Gastronomen und Standbetreiber decken die Frühstückstische quer durch die Innenstadt – hier findet sich für jeden Geschmack der richtige Einstieg in den Tag! Ebenfalls sonntags ab 13 Uhr sei den Gästen der verkaufsoffene Sonntag des Lorscher Einzelhandels wärmstens empfohlen.

Die Lorsa Brasil 2018 samt passenden Streichhölzern im Lorsch-Design, ein Zigarren- und Rumseminar (Samstag, 18 Uhr, mit Voranmeldung unter KULTour@lorsch.de), Tabak nähen und hängen, Informationen und die mögliche Anmeldung zum Lorscher Tabakprojekt, Zigarrenrollen, der kostenlos geöffnete Tabakschuppen (Sonntag 11 – 17 Uhr), Lorscher Tabak-Gin, eine Tabak-Lounge, renommierte Zigarrenherstellerinnen und -hersteller – all das kann man an der Lorscher Kerb mit Tabak-Fest zu Füßen der Königshalle finden.

Die offene Zehntscheune am Sonntag sowie samstags und sonntags der Kerwe-Gottesdienst und die Kirchweihvesper, ein Flohmarkt und zwei Straußwirtschaften (Zum alten Kuhstall und die Heikiki-Bar) führen die Kerwe-Gäste auch ins Umfeld der Marktmeile. „Musikalisch bewegen wir uns zwischen den Blütenweg Jazzern und den Oigeborne, gediegener Blechblasmusik und Barbara Boll“, steckt das Organisationsteam ein paar Eckpfeiler. Insgesamt drei Bühnen gibt es auf der Lorscher Kerb und natürlich Programm von und für Kinder/n. „Wenn die Kerb nun noch von der Sonne verwöhnt wird, haben wir alles, was wir für ein gelungenes Fest brauchen“, drücken sich die Lorscherinnen und Lorscher jetzt die Daumen.

Lorscher Kerb mit Tabakfest 14. und 16. September 2019

Samstag

12 Uhr    Marktbeginn (Tabakfest vor der Königshalle mit verschiedenen Ständen und Angeboten)

13 Uhr    Lorscher Aroma. Die Lorsa Brasil 2018 wird angezündet und ist ab sofort zu haben

18 Uhr    „El secreto del puro y del ron“ Seminar für Zigarren- und RumliebhaberInnen mit Rumverkostung uns Zigarrenrollen (18 – 20 Uhr, Plätze limitiert; 19 €, VV im KULTour-Amt, Stiftstraße 1, 65653 Lorsch; Fon 0 62 51.59 67-501 oder KULTour@lorsch.de)

Sonntag

10 Uhr    Marktbeginn (Tabakfest vor der Königshalle mit verschiedenen Ständen und Angeboten)

11 - 17 Uhr    Offener Tabakschuppen

Grußwort des Bürgermeisters Christian Schönung zur Lorscher Kerb mit Tabak-Fest 2019

Liebe Lorscherinnen und Lorscher,

sehr geehrte Gäste,

liebe Freunde der Kerb,

alle Jahre wieder feiern wir unsere traditionelle Kirchweih, die „Lorscher Kerb“ mit Tabak-Fest. Sie gehört untrennbar zur unserer Lebensart und verkörpert Kultur, Tradition und Gemeinschaftssinn. Mit dieser schönen Tradition wird unsere Stadt mit Leben gefüllt. Die Kleinsten fiebern den aufregenden Fahrgeschäften, bunten Losbuden und süßen Leckereien entgegen und die Älteren freuen sich auf geselliges Beisammensein bei zünftiger Musik und gutem Essen mit einer Maß Bier.

Die Eröffnung der Kerb erfolgt mit dem traditionellen Fassbieranstich mit Kerwe-Redd vor dem Alten Rathaus und bietet den Einstieg in einen musikalischen Abend. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, beim Zigarrenrollen und Rumverkosten im Gewölbekeller des Museumszentrums in die Welt des Tabaks einzutauchen.

Beim Festgottesdienst mit der Fahnenabordnung der Vereine widmet sich der Kirchweihsamstag dem kirchlichen Ursprung des Festes. Vor dem Fassbieranstrich feiern wir an diesem Samstag unser Jubiläum „40 Jahre Stadthaus“ mit einem kleinen Umtrunk am Kaiser-Wilhelm-Platz und der Eröffnung der Dauerausstellung neuer Bilder im Stadthaus.

Während dieser Tage sollen Freude und Geselligkeit gemeinsam erlebt werden. In unserem Bier- und Weindorf sowie den Ständen auf den Straßen wartet ein reichhaltiges gastronomisches Angebot – ein Genuss für alle Sinne. Dazu zählt ganz klar das Lorscher Kerwe-Frühstück, das Sie am Sonntag ab 10:00 Uhr bei unseren Lorscher Gastronomen genießen können.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kulturamt haben für Sie wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Für das detaillierte Programm empfehle ich Ihnen einen Blick in unseren Flyer für die diesjährige Kerb zu werfen. Wir haben an alle gedacht und uns für jeden etwas Interessantes ausgedacht. Ausklingen lassen wollen wir unsere Festtage am Montagabend mit dem Lorscher Musikzug Laurissa im Weindorf und das BollWERK Trio im Bierdorf.

Ein großes Dankeschön an alle, die zum Gelingen unserer Kerb mit Tabak-Fest beigetragen haben: dem Team des Kulturamts, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ordnungsamtes sowie der Stadtbetriebe Lorsch für ihr großes Engagement und dem Deutschen Roten Kreuz für den Sanitätsdienst.

Den Bewohnerinnen und Bewohnern der Innenstadt wird in diesen Tagen viel abverlangt. Daher sage ich im Voraus ein herzliches Dankeschön für das Verständnis für die Einschränkungen rund um dieses Wochenende.

Liebe Gäste aus Nah und Fern, genießen Sie die fröhliche und harmonische Stimmung und freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit vielen Freunden und Bekannten bei hoffentlich gutem Wetter in unserer schönen Stadt Lorsch. Insbesondere die Bevölkerung aus unseren Nachbarkommunen, lade ich sehr herzlich zu uns ein. Unsere Nachbarn in Einhausen weise ich darauf hin, dass wir unser Bierfass in diesem Jahr besonders gut bewachen werden, so dass es nicht wieder bei der Giggels Kerb zum Motivwagen wird.

Ihr

Christian Schönung

Bürgermeister