Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

STADT UND BÜRGERbüro

 

Freilichtlabor Lauresham: Erster „Laureshamensia“-Band ist da!

Neue Forschungsreihe zur experimentellen Archäologie im Freilichtlabor Lauresham erschienen

Das Freilichtlabor Lauresham des UNESCO Welterbe Klosters Lorsch präsentiert den ersten Band der neuen Forschungssreihe mit dem Titel „Laureshamensia“, die künftig alle zwei Jahre erscheint. Der erste Band enthält vom Weinanbau im 9. Jahrhundert über die Rekonstruktion frühmittelalterlicher Jagdpfeile bis hin zu aktuellen Forschungen zum Ackerbau im frühen Mittelalter sowie neuesten Erkenntnissen zum laufenden Auerrindprojekt die wichtigsten Projekte und experimentalarchäologischen Ergebnisse des Freilichtlabors Lauresham.

Der Leiter des Freilichtlabors Claus Kropp möchte mit der neuen Reihe das Freilichtlabor in seiner Funktion als Forschungseinrichtung stärken. Das Freilichtlabor ist ein Ort lebendiger Forschung, an dem zahlreiche experimentalarchäologische Langzeitstudien durchgeführt werden – von Untersuchungen zum Raumklima in den Häusern bis zu Versuchen im Bereich des frühmittelalterlichen Haus- und Ackerbaus. Auch Nachwuchsforscher sollen künftig ihre Forschungsergebnisse in der Reihe publizieren, denn von der intensiven Einbindung junger Forscher kann das Freilichtlabor nur profitieren. Die Reihe soll eine feste Instanz im Bereich der Experimentellen Archäologie werden, richtet sich aber zugleich an interessierte Laien.

Der erste Band umfasst 64 Seiten (illustriert) und ist aktuell für 6,00 € im Museumszentrum Lorsch erhältlich. Bestellbar (zzgl. Versandkosten) ist die Publikation unter: info@kloster-lorsch.de, Tel.: 06251/51446 oder unter UNESCO Welterbe Kloster Lorsch, Nibelungenstraße 32, 64653 Lorsch.

Laureshamensia. Forschungsberichte zum Experimentalarchäologischen Freilichtlabor karolingischer Herrenhof Lauresham
Herausgeber: Claus Kropp und Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen
Band 1, Dezember 2017, 64 Seiten (illustriert)
Preis: 6,00 €
ISBN 978-3-96184-002-1