Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Vogelzug

Sperrung des Naturschutzgebietes „Weschnitz-Insel von Lorsch“

Wie in den vergangenen Jahren wird das Naturschutzgebiet (NSG) „Weschnitz-Insel von Lorsch“ auch in diesem Jahr während des Hauptvogelzugs für Naturfreunde gesperrt. Die Sperrung wird ab Montag, den 19. Februar 2018 eingerichtet. In gewohnter Art und Weise werden hierbei die Hauptzugänge mit Sperrzäunen versehen.

Die weiträumige Offenheit und die nach Umsetzung der Zusammenlegung von Alter und Neuer Weschnitz neu geschaffenen und dauerhaften Wasserflächen machen das Gebiet für Zugvogelarten und Wiesenbrüter besonders attraktiv. Vor allem für Kraniche und Kiebitze entwickelte sich das Gebiet in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Trittstein auf dem Weg ins Sommerquartier. Schon geringe Störungen durch Spaziergänger, Radfahrer und freilaufende Hunde können erhebliche Ausmaße annehmen und die rastenden Vögel aufschrecken. Beim Auffliegen verbrauchen die Vögel unnötig viel Energie oder sie sind gleich zum Weiterziehen gezwungen.

Der Beobachtungsturm an der Lorscher Herrenbrücke wird jedoch weiterhin zugänglich bleiben. Die Verbindung zwischen Lorsch und Heppenheim für Fußgänger und Radfahrer über das Wehr im Norden der Weschnitzinsel und dem Radweg an der Landesstraße 3398 gesichert. Interessierte können Kraniche, Kiebitze und andere Wintergäste weiterhin von der Herrenbrücke, der Postbrücke und vom Wehr an der Weschnitz aus beobachten.