Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Schäferei Volk zurück auf dem Lorscher Wochenmarkt

„Zu Ostern könnte das Lamm manchmal 10 Keulen haben“

Pünktlich zur Osterzeit dürfen sich die Kundinnen und Kunden auf dem Lorscher Wochenmarkt auf einen neuen und doch altbekannten Anbieter freuen. Denn die Schäferei Volk ist nach einer langen Pause ab dem 31. März wieder zurück auf dem Benediktinerplatz.

Andreas Volk erklärt die Unterbrechung: „Wir waren bis 2011 auf den Wochenmärkten in Lorsch, Bensheim und Heppenheim. Durch die Erkrankung meiner Mutter konnten wir das dann zeitlich nicht mehr stemmen und waren nur noch auf dem Weihnachtsmarkt vertreten.“

Mit seiner Partnerin Simone Gegusch ist das nun wieder möglich geworden. Im 14-täglichen Wechsel mit dem Bürstädter Wochenmarkt wird sie die frischen Lamm-Produkte nun freitags in Lorsch anbieten. Kurz vor Ostern fällt der Neustart in eine günstige Zeit, denn die Lammkeule ist beim festlichen Ostermenü mehr als gefragt: „Da könnte ein Lamm manchmal 10 Keulen haben!“, schmunzelt Andreas Volk über den Zuspruch für seine Erzeugnisse. Doch bei den Tieren werden nicht nur das Premiumstück, sondern auch die anderen Teile gerne gekauft. Ob Koteletts, Lenden, Lammlachse oder eingelegte Steaks und Wurst für den Grill – für die Liebhaber des hochwertigen Fleisches bietet die Schäferei Volk eine große Vielfalt an. Dekorative Lammfelle runden das Angebot ab.

Dass die Qualität stimmt, macht Andreas Volk nicht von einer BIO-Zertifizierung abhängig: „Die Anforderungen und Kosten für eine solche Lizenzierung sind nicht unerheblich. Wir sind uns dennoch sicher, dass bei unserem Weg von der Aufzucht über die Fütterung bis zum fertigen Produkt alles passt!“ Der Weg ist dabei vor allem eines: kurz. Denn die Schafe weiden von April bis Dezember auf den Wiesen rund um Lorsch, etwa auf den Weschnitzdämmen oder an der Wattenheimer Brücke. Von Mai bis Oktober grast ein Teil der Herde am Auerbacher Fürstenlager und trägt dort zur Landschaftspflege bei.

Nun freuen sich Andreas Volk und Simone Gegusch nach der Premiere in Bürstadt auf das Comeback auf dem Lorscher Markt, wo sie insbesondere den Zusammenhalt unter den Händlern sehr schätzen: „Das ist wie eine große Familie!“ Und auch auf dem Markt erinnert man sich noch sehr gut an die Schäferei und die herzliche Art von Andreas Volks Mutter Elianne. Blumenhandel-Urgestein Volker Wedel freut sich schon auf die Rückkehr: „Das wird wieder eine tolle Bereicherung für unseren Markt und für Lorsch!“ Und wer es nicht auf den Wochenmarkt schafft, der kann sich nach Vorbestellung auch direkt am Bruchweg im Lorscher Süden mit Lammfleisch versorgen.


Kontakt:

Schäferei Volk, Bruchweg 10, 64653 Lorsch, Tel. 06251-51918, E-Mail: volk.lorsch@gmx.de