Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Wer hat etwas gesehen?

Immer wieder sind Sachschäden in unserer Stadt zu beklagen. Insbesondere das neu gestaltete und aufgewertete Areal des UNESCO Welterbes ist immer wieder Ziel mutwilliger und sinnloser Zerstörungswut, die den Steuerzahler teuer zu stehen kommt.

Ein jüngster kostenspieliger Fall von Vandalismus betrifft nun die Poller-Anlage in der Nibelungenstraße. Diese gewährleistet, dass die Bürger und die Besucher des Welterbes, ohne durch Autos gefährdet zu werden, das Welterbe-Areal begehen können. In der Nacht vom 27. auf den 28. Mai nun wurde die Kontrollsäule zur Poller-Steuerung an der Ecke Nibelungenstraße/Am Wingertsberg mutwillig beschädigt. Der Kartenleser wurde gewaltsam aus seiner Verankerung in der Säule gerissen. Die Reparaturkosten für dieses elektronische Steuergerät werden sich auf rund 1000 € belaufen. Autos können bis dahin nicht aus dem den Fußgängern, Fahrradfahrern und Anwohnern vorbehaltenen Bereich nicht herausgehalten werden.

Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde seitens der Stadt bereits gestellt. Die Verwaltung bittet nun um die Mithilfe aufmerksamer Anwohner oder auch Passanten: Hat jemand zur fraglichen Zeit eine besondere Beobachtung gemacht? Kann jemand zur Aufklärung der Angelegenheit beitragen? Hinweise werden gerne von dem städtischen Ordnungsamt unter der Rufnummer 0 62 51. 59 67-170 entgegen genommen.

Beschädigung der Kontrollsäule 
Beschädigung der Kontrollsäule