Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Lorscher Kunstrasen hat Blitzschutz

Geschätzte 80 000 € werden demnächst in Einhausen fällig, wo man jetzt entdeckte, dass der Kunstrasenplatz innerhalb der Sportplatzanlage keinen Blitzschutz hat. Mehr noch schreckt aber die Vorstellung, dass bei fehlendem Blitzschutz - wie 2008 in Wald-Michelbach geschehen - Menschen zu Schaden oder im schlimmsten Falle gar zu Tode kommen können.

Für Lorsch jedoch kann Bürgermeister Christian Schönung sowohl die Sportler als auch die Stadtkasse beruhigen: Der Eigenbetrieb Stadtbetriebe Lorsch hat beim Bau der beiden Lorscher Kunstrasenplätze selbstverständlich auf den Blitzschutz geachtet und diesen einbauen lassen.

Im Detail informiert Schönung darüber, dass auf dem Kunstrasenplatz im Ehlried etwa 360 Meter Erdungsbänder und auf dem Gelände des Sportclub Olympia über 500 Meter Erdungsbänder verlegt wurden. Bei der Leichtathletikanlage hat man auch die Barrieren und Spielerkabinen an weitere 630 Meter Erdungsbänder angeschlossen. Und sogar die Werbetafelträger des Vereins, oberhalb der Stehtribüne, sind an den Blitzschutz angebunden.

Trotz einer entsprechenden Anlage ist jedoch ein Aufenthalt im Freien bei Gewitter stets gefährlich. Als Verhaltensregel gilt deshalb mit und ohne Blitzschutz: bei Gewitter sofort schützende Räume aufsuchen.