Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Sprechstunde rund um die Tageselternvermittlung

Neues Angebot in Lorsch

Die Betreuung von Klein- und Schulkindern ist ein so wichtiges wie oftmals brennendes Thema. Besonders in einer familienfreundlichen Stadt mit stetigem Zuzug, wie es Lorsch ist. Dass trotz Ausbau der Kindergärten und neu eröffneten U3-Gruppen Bedarf an Betreuung herrscht, ist bekannt. Das Familienzentrum Bensheim e.V. ist deshalb schon lange auch in Lorsch tätig und setzt aktuell zwanzig Tagespflegepersonen ein, die Kinder zwischen 0 und 14 Jahren betreuen.

Dabei geht es um die Tageselternvermittlung in Kleinstgruppen bis zu fünf Kindern. Doch jeder Betreuung, weiß Katharina Naegele von der rührigen Initiative, geht eine gute und kompetente Beratung voraus, damit die richtigen Kinder mit der richtigen Betreuungsstelle und –person zusammenfinden. Um diesen Beratungsbedarf zu decken, werden ab dem 18. Juni alle zwei Wochen und immer donnerstags von 9 - 12 Uhr  Beratungsgespräche im Lorscher Stadthaus angeboten. „Es ist ganz wichtig, zunächst die Bedürfnisse der suchenden Familien zu kennen“, so Katharina Naegele. „Danach schlagen wir drei Tagesmütter oder –väter vor, die sich die Eltern zunächst in deren Zuhause anschauen. Vieles hängt ja einfach auch von der persönlichen Sympathie ab.“ Findet sich bei dieser ersten „Sichtung“ keine passende Tagesbetreuungsstelle, startet man eine zweite Vorschlagsrunde.

„Viele Eltern bevorzugen Institutionen“, so Naegele. Sie jedoch beurteilt die Unterbringung der Kinder in kleinen Gruppen und familiären „Alltags“-Situationen als optimal. „Hier findet ‚normales‘ Leben statt für Kinder, die aus einer langen institutionellen Betreuungsituation kommen, nämlich aus der Schule, dem Kindergarten oder der Krippe.“  Bei Krankheit oder Urlaub der Tageseltern füllt der Verein die Lücken durch Notfallbetreuungen. Finanziell schließlich ist die Tagesbetreuung nicht uninteressanter als die Betreuung durch Krippe, Kindergarten oder durch die Schülerbetreuung. Denn in dem Tarif, der sich nach Stunden staffelt, ist das Essen inklusive.

Dem im Moment größten Bedarf in Lorsch, nämlich dem nach Schülerbetreuung, kann das Familienzentrum e.V. im Augenblick nur zwei Personen mit jeweils zwei Aufnahmeplätzen gegenüber stellen.

„Wir suchen natürlich über unsere Tageselternbörse weiterhin Menschen, die sich für die Betreuung melden und qualifizieren lassen“, so Naegele. Besonders willkommen sind auch Männer: In Lorsch gibt es derzeit nur Tagesmütter. Auch wer sich dafür interessiert, Kinder einen Betreuungsplatz zu bieten, kann also die Beratungsgespräche im Rathaus ab nächsten Donnerstag gerne in Anspruch nehmen.

Tageselternvermittlung

Beratungsgespräche zum Thema Tageselternver-mittlung ab 18. Juni alle zwei Wochen jeweils von 9-12 Uhr (außer während der Ferien in Hessen) im Lorscher Stadthaus.

Die nächste Sprechstunde findet am 10.09.2015 statt.

Informationen auch über das Familienzentrum Bensheim e.V.:

Service für Kinderbetreuung
Fon 0 62 51.78 07 23
teb@familienzentrum-bensheim.de