Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Wochenmarkt Lorsch zieht auf den Benediktinerplatz um

Lorscher freuen sich über den neuen alten Standort

Reichlich Zustimmung und positive Resonanz gab es für die „Premiere“ des Lorscher Wochenmarktes nach seinem Umzug auf Lorschs Premiumplatz. Nach fünf Jahren am Standort in der Nibelungenstraße neben dem Alten Rathaus, ist der Wochenmarkt nun wieder an ´alter neuer Stelle´ auf dem Benediktinerplatz zu finden. Nachdem die Umbaumaßnahmen am Welterbe Areal Kloster Lorsch vorerst abgeschlossen sind sowie das Back- und Brauhaus Drayß seinen Betrieb aufgenommen hat, stand einem Umzug auf den Benediktinerplatz nichts mehr im Weg. Sowohl die Markthändler als auch die Kundinnen und Kunden und die umliegenden Geschäfte und Gastronomen zeigen sich begeistert, dass der Wochenmarkt ab sofort auf die andere Straßenseite umzieht und wieder an seinem gewohnten Zuhause angekommen ist.

Neben zahlreichen Bürgern und Besuchern fanden sich der Magistrat der Stadt Lorsch und das Stadtoberhaupt Christian Schönung auf dem Benediktinerplatz ein, um die Aufstellung des Marktes zu begutachten. Mit guter Laune und viel Freude verteilten Bürgermeister und die Entwicklungsgesellschaft Lorsch (EGL) Rosen an die Besucherinnen des Wochenmarkts, die von Andrea und Volker Wedel großzügig anlässlich des Umzugs gestiftet wurden und bei den beschenkten Kundinnen große Begeisterung und fröhliche Gesichter hervorriefen.

Bürgermeister Schönung wies in Gesprächen mit Kundinnen und Kunden darauf hin, dass man froh sei, den Wochenmarkt wieder auf dem Marktplatz begrüßen zu dürfen. Allerdings sei es nun „Aufgabe der Bürgerinnen und Bürger dafür zu sorgen, dass der Markt auch in Zukunft den neuen Standort beibehält. Nun liegt es an Ihnen und Ihrem Kaufverhalten, dem Wochenmarkt die Möglichkeit zur Bewährung auf dem Benediktinerplatz zu geben.“ Auch Stadtverordnetenvorsteherin Christiane Ludwig-Paul fand ausschließlich positive Worte zum neuen Standort: „Endlich! Jetzt kommt der schöne Wochenmarkt wieder richtig zur Geltung und das Einkaufen macht mehr Spaß.“

Bürgerinnen und Bürger freuen sich ebenfalls über den Umzug. So waren Aussagen wie „Schön, dass der Wochenmarkt nun wieder am seinem alten Standort ist“, „Hier drüben vor der Kulisse des Klosters ist es doch viel schöner“ und „Toll, dass der Wochenmarkt jetzt wieder umgezogen ist. Hier hat man mehr Platz und ein schöneres Ambiente“ keine Seltenheit. 

Der neue Standort ist nicht nur schöner, sondern bietet auch praktische Vorteile. Die Nibelungenstraße neben dem Alten Rathaus steht wieder dem Verkehr zur Verfügung. Auch der Parkplatz hinter dem Alten Rathaus kann wieder angefahren und genutzt werden.

Der Wochenmarkt findet ab sofort jeden Freitag von 08.00 – 13.00 Uhr auf dem Benediktinerplatz statt. Der Markt bietet regionale und frische Produkte direkt vom Erzeuger. Frisches, saisonales Obst und Gemüse, Backwaren und herrliche Blumensträuße sind nur ein Teil des reichhaltigen Angebots. Auch Liebhaber von Fleisch- und Wurstwaren, Wildspezialitäten, Hand- und Kochkäse sowie Feinkost aus der mediterranen Küche kommen auf ihre Kosten. Um es mit den Worten von Bürgermeister Schönung zu sagen: „Ein Besuch lohnt sich“.

Der Wochenmarkt findet ab sofort jeden Freitag von 08.00 – 13.00 Uhr auf dem Benediktinerplatz statt.