Logo
Logo
 
 

 

English
Francais
Deutsche Website
 
 
Bürgerinformation
Bürgerinformation
Bürgerinformation
 

Pressemeldungen

 

Miteinander langsam machen!

Verkehrsberuhigte Zone im Welterbe Areal ausgewiesen

Neue Maßnahmen erfordern neue Regeln. Seit die Kulturachse im Welterbe Areal Kloster Lorsch eröffnet wurde, entwickelt sie sich zum Publikumsschlager. Nicht nur an den Wochenenden bewegen sich wahre Besucherströme entlang des neugestalteten Weges zwischen den beiden UNESCO-Kernzonen. Insbesondere bei den dabei notwendigen Querung und Nutzungen der bestehenden Verkehrsstraßen, ergeben sich für alle Verkehrsteilnehmenden vermehrt Gefahren.

Der Magistrat reagierte nun umgehend und verfügte mit sofortiger Wirkung eine verkehrsberuhigte Zone. Parken, Spazierengehen, Radfahren, das Ein- und Aussteigen aus öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln, die Abwickelung des ÖPNV und die Fußgängerquerungen sollen so risikofreier erfolgen können. Seit dem 14. April erstreckt sich nun die neugeschaffene verkehrsberuhigte Zone auf die Odenwaldallee, die Klosterstraße, die Straße Am Wingertsberg und die Alte Bensheimer Straße westlich der Weschnitzbrücke.

In einer erweiterten Magistratssitzung wurden am Montag deshalb vier entsprechende Verkehrsschilder vom Bürgermeister persönlich enthüllt. Im Gegenzug konnten jedoch insgesamt zehn nun überfällige Schilder abgeräumt und damit die zuvor herrschenden unterschiedlichen Ge- und Verbote vereinheitlicht werden. Nun gilt für den genannten Bereich u.a. einheitlich Schritttempo und die Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmenden, also insbesondere der Fußgängerinnen und Fußgänger mit den verschiedenen Fahrzeugen.